Marie Stöger hörte die Schritte hinter ihr nicht. Sie vernahm nur die Geräusche der Tiere im Stall. Auch das Quietschen der Tür, die langsam geöffnet und wieder geschlossen wurde, nahm sie nicht wahr. Albert Stöger trat hinter sie. Zwischen seinen Händen spannte sich ein dicker Strick. Blitzschnell schlang er ihn ihr um den dürren Hals. „Ich muss dich töten. Der Meister hat es befohlen!“ Mit einer übermenschlichen Kraft zog er die Schlinge zu. Marie Stöger hatte keine Chance. Nach einigen ruckartigen, zuckenden Bewegungen erschlaffte ihr Körper. Zufrieden starrte ihr Mann sie aus glasigen Augen an. Endlich hatte die Rache des Richard Graf Kranstein begonnen…