James Parr fiel zu Boden. Ein heftiger Schmerz durchzuckte seinen Körper. Aus dem Augenwinkel sah er den kräftigen, mit Narben übersäten Mann auf sich zukommen, seine riesige Hand zum vernichtenden Schlag erhoben. Da ertönte eine markerschütternde Stimme. „Halt! Er ist einer von uns!“. Parr erkannte eine uralte, abstoßend hässliche Frau, vor der die anderen Gestalten ehrfurchtsvoll zurückwichen. Mit zitternder Stimme sprach er das Wesen aus dem Moor an: „Ich brauche eure Hilfe.“ Die Alte lachte schallend. „Bist Du dir über die Konsequenzen im Klaren, James Parr?“. Er schluckte. „Ja! Ihr wollt meine Seele.“ Mit einem diabolischen Grinsen auf den Lippen erwiderte sie: „So ist es.“