„Das Mädchen stand am Brückengeländer. Der Wind zerrte an ihr. Noch hielten ihre Hände sie fest und bewahrten sie davor, in die Tiefe zu stürzen. Tränen rannen über ihre Wangen. Ihr Blick verschleierte sich. Das Dröhnen der Motoren drang schließlich nur noch wie durch Watte vom Highway zu ihr hinauf. Und als sie dann nur noch diese Stimme in ihrem Kopf hörte, ließ sie los…. “

Und endlich verstummte auch die Stimme.