Sie reisen umher. Ein verstoßener, junger Elb, Melynas und eine junge Halbelbin, Say, die in einem Überfall ihre Familie verloren hatte. Sie kennen sich nicht, doch teilen sie ein Schicksal. Das der verstoßenen, einsamen Wölfe. Doch ist dies wirklich so? Denn plötzlich tauchen weitere Personen auf, die dies alles durcheinander wirbeln und gedachtes in Frage stellen. Ereila, Elitesoldatin aus dem 23. Jahrhundert, hochtechnisierter und hochgedrillter Cyborg, geschickt in diese Welt um den Untergang der eigenen zu verhindern. Jedoch ohne wirkliche Vergangenheit. Oder doch? Stalker, ein Mann, dessen Motive und Taten unklar sind. Wo kommt er her, wo geht er hin? Was hat er vor? Kaum tauchen diese beiden auf, treten Melynas eigene Probleme in den Hintergrund. Es wird vom Untergang der Welt gesprochen. Und noch viel mehr möchte er doch zu gerne wissen, was es mit diesen beiden geheimnisvollen Menschen auf sich hat.