Die Suche nach der vermissten Maskenbildnerin Natalia Aschenbrenner führt den eigenbrötlerischen Privatdetektiv Tabor Süden in den Nordschwarzwald. Zwischen dem eleganten Kurort Baden-Baden und dem abgelegenen Dorf Henkersbach gerät er immer tiefer in den Sog einer düsteren Welt.

Tabor Süden trifft auf die Köchin Eloise Valéry, die seit Jahren alleine in einem heruntergekommenen Hotel lebt. Was Süden nicht weiß: Zwei Männer sind nach Henkersbach zurückgekehrt, mit denen die Köchin Geheimnisse aus der Vergangenheit teilt. Was sich dahinter verbirgt, ist so schrecklich, dass es das Leben der Menschen zu vernichten droht, die darin verstrickt sind.

Doch während Süden längst vergangenen Verbrechen auf die Spur kommt, bleibt die verschwundene Natalia unauffindbar und der Ermittler wird selbst zum Gejagten. Ein einsames Gasthaus mitten im Wald trägt schließlich den Namen „Südens End“…