„Frankie ist wütend, aber richtig. Und wenn mein kleiner Bruder mal wütend ist, dann ist es gar nicht so dumm in Deckung zu gehen. Vor einer Stunde ist er nach Hause gekommen, um seine Sachen zu packen. Frankie ist sechs Jahre alt. Und Frankie ist gemeingefährlich, wenn er wütend ist. – Bist du wütend? frage ich ihn. – Nö, lügt Frankie und packt weiter. – Was machst du da? Ich bin seine große Schwester, ich darf solche unsinnigen Fragen stellen. – Packen, antwortet Frankie. – Und wo geht es hin? – Zu Lars. Lars ist Frankies bester Freund.“

Lars war nicht in der Schule, und als Frankie ihn mit einem blauen Auge in seinem Zimmer sitzen sieht, trifft er eine Entscheidung: In dieser Familie muss jemand auf Lars aufpassen, und wer könnte das besser als Frankie. Eine einfühlsame Erzählung des Schriftstellers Zoran Drvenkar, der nicht nur als Kinder- und Jugendbuchautor zahlreiche Preise erhielt, sondern auch für seine Romane vielfach ausgezeichnet wurde. Es ist die dritte Geschichte der „Frankie“-Trilogie in SWR2 Spielraum.