London, 19. Jahrhundert: Sherlock Holmes, von Opium berauscht, meditiert über die Philosophie Schopenhauers, als es an der Tür klopft. Ein Mann meldet die Entführung seines »Sprösslings«. Wie sich bald herausstellt, handelt es sich dabei aber um keinen Menschen, sondern um das 700 Seiten starke Manuskript des Kapitals von Karl Marx. An politischen Dingen nicht sonderlich interessiert, ermittelt Holmes zunächst halbherzig. Doch als auch Karl Marx persönlich verschwindet, erwacht Holmes’ Interesse. Bald stößt er auf ein dichtes Intrigengeflecht zwischen russischen Kommunisten und englischem Geheimdienst – und gerät selbst zwischen die Fronten.