Am Ostersonntag verbreitet sich die Nachricht wie ein Lauffeuer in der kleinen Stadt: Janice Heckler liegt tot im Fluss, halbnackt und offensichtlich ertränkt. Auf den Täter einigt man sich schnell: Alex Junggeburt – Sprössling einer reichen Bierbrauerdynastie, rücksichtsloser Frauenheld und unberechenbarer Schläger.
Als Alex sechs Jahre später aus der Haft entlassen wird, zieht er zurück an den Ort des Geschehens – in sein Elternhaus. Die Nachbarn sehen in ihm das Monster, das jederzeit wieder töten wird. Alex kann es ihnen nicht verdenken, weiß er doch selbst nicht, was damals geschah …