“Augen gesucht” lautet die Anzeige, die Anna Schmidts Leben verändern soll: Die Studentin sucht nur einen Nebenjob und landet im Büro des blinden Detektiv Peter Lundt. Peter Lundt ist ein knallharter Ex-Bulle, der sein Augenlicht in Ausübung seiner Pflicht verloren hat. Jammern ist nicht seine Sache: Er ist blind, na und? Er kann ja noch alleine aufs Klo gehen, was kann man mehr verlangen vom Leben? Er hat 40 Jahre lang gesehen, das muss reichen! Außerdem wird ein Blinder nicht für voll genommen – ein unschätzbarer Vorteil bei verdeckten Ermittlungen. Und falls er doch mal Augen braucht, kauft er sie eben!