Es gilt als das achte Weltwunder, das Bernsteinzimmer, das einst im Jahr 1716 vom preußischen König Friedrich Wilhelm I. an den russischen Zaren Peter den Großen verschenkt wurde. In den Wirren des Zweiten Weltkriegs verschwand es – seitdem läuft eine abenteuerliche und groteske Schatzsuche nach dem wertvollsten Kunstwerk der Menschheit. Längst ist das Zimmer rekonstruiert – doch die Suche nach dem Original geht weiter. Was steckt wirklich hinter dem Mythos der legendären „Brennsteine“ der Alten?