Ein norddeutsches Dorf nahe Hamburg in den 70er-Jahren. Drei Jungen und zwei Mädchen wollen Freunde fürs Leben sein. Erste Spannungen entstehen in der Pubertät, vor allem zwischen dem Macker Freddie und dem versponnenen Willi, der unsterblich in die von allen begehrte schöne Lilo verliebt ist. Doch die liebt nur Freddie und wird ihn heiraten.

Am Hochzeitstag verschwindet nicht nur die Braut, sondern auch Willi. Der wird wenig später erschossen neben seinem Wagen aufgefunden und Lilo, obwohl sie ihre Unschuld beteuert, zu 17 Jahren ohne Bewährung verurteilt. Jetzt sind die 17 Jahre vorbei. Lilo ist wieder auf freiem Fuß und entschlossen, sich für das erlittene Unrecht zu rächen.