Ein Anruf verändert das Leben des südafrikanischen Journalisten Mabou Dlanga: „Haben Sie jemals etwas vom Ort der letzten Wahrheit gehört?“ Ein Gerücht wird Realität. Dlanga erhält Zugang zum bestgehüteten Geheimnis des untergegangenen Apartheid-Regimes: Ein quadratisches Labyrinth aus Stahlbeton am Ende der Welt. Angefüllt mit einem Archiv des Todes. Warum wird der Journalist von einem Theologen und einer Seherin begleitet? Für die merkwürdigen Geräusche und plötzlich auftretenden Kältezonen scheint es zunächst keine Erklärung zu geben. Dann wechselt die Anlage in den Nachtmodus…