Das Leben und die Liebe kennt die junge Catherine Morland nur aus der Literatur – bis sie eines Tages dem charmanten und lebensfrohen Henry Tilney begegnet. Als dessen Schwester sie auf den Landsitz der Familie, Northanger Abbey, einlädt, beflügelt das alte Anwesen Catherines Phantasie: Sie glaubt, einem düsteren Familiengeheimnis auf der Spur zu sein …
Mit seinen pointierten Dialogen ist Austens Roman zugleich die bezaubernde Geschichte eines Reifeprozesses sowie eine glänzende Satire auf die Liebes- und Schauerromane der damaligen Zeit – und auf das, was wir heute Romantic Fantasy nennen.