Hui Buh steckt in einer tiefen Sinnkrise. König Julius bezeichnet ihn als „Das tollpatschigste Grauen“ von Schloss Burgeck und beim Lesen des Geisterjournals erfährt er schockiert, dass er auf Platz 1 der Schlechtesten Spuker des Jahres steht! Hui Buh ist völlig am Boden zerstört, als ihn eine überraschende Einladung zu einer Spukfortbildung erreicht. Hierfür muss er in die Geisterwelt, was er sonst gerne vermeidet. Jedoch, die Aussicht endlich gruselig spuken zu können, ist zu verlockend…