Dicht auf der Spur
Dr. Denman ist wieder in der Stadt und macht Bekanntschaft mit dem Meerjungfrauenjäger Zane. Eine denkbar ungünstige Verbindung für die Mädchen, denn die Meeresbiologin geht Zanes Hinweisen nach und findet am Ufer des Mondsees eine Schuppe von Cleos Fischschwanz. Aber damit nicht genug. Ihre Unterwasserkameras filmen die Mädchen dabei, wie sie in die Grotte unter der Insel eintauchen. Endlich hat Zane den lang ersehnten Beweis für seine Vermutung. Auf dem Ausdruck des Kamerabildes erkennt er deutlich den ihm bereits bekannten Fischschwanz. Zwar ist das Gesicht der Nixe nicht mit drauf, aber das Foto reicht aus, um seinem Vater klar zu machen, dass die Meerjungfrauengeschichte keine bloße Spinnerei ist. In seinem Auftrag war Dr. Denman zurück an die Goldküste gekommen. Dr. Bennett benötigt eine Umweltverträglichkeitsstudie. Er hält weiterhin an seinem Plan fest, Mako Island zu erschließen. Das Letzte was er dafür jetzt brauchen kann, sind neugierige Journalisten. Daher bittet er Zane um Stillschweigen bzgl. der Meerjungfrauen. Kaum hat sein Sohn zugestimmt und das Forschungsboot verlassen, kommt das nächste Kamerabild aus dem Drucker. Diesmal zeigt es die Meerjungfrauen beim Verlassen der Grotte – und ihre Gesichter sind gut erkennbar.

In der Falle
Es ist raus! Dr. Denman und Dr. Bennett wissen von dem Geheimnis der Meerjungfrauen. Sie locken die Drei in eine Falle und sperren sie im Mondsee ein. Lewis wird währenddessen auf dem Forschungsboot festgehalten. Niemand ist mehr da, um den Mädchen zu helfen. Niemand bis auf Zane. Nachdem er den ersten Schock überwunden hat, hilft er Rikki und ihren Freundinnen bei der Flucht. Aber die Freude ist nur von kurzer Dauer, denn den Mädchen wird bewusst, dass sie ab sofort nicht mehr sicher sind. Ihr einzige Ausweg ist, ihr Meerjungfrauendasein zu beenden und sich damit für die Forschung uninteressant zu machen. Miss Chatham verrät dem Trio, dass die anstehende Mondfinsternis die Macht dazu hätte. Sie müssten nur in den See auf Mako Island steigen, wenn der Mond sich über dem Vulkankegel verfinstert. Emma, Cleo und Rikki bleibt keine Wahl. Schweren Herzens kehren sie nach Mako Island zurück, um ein letztes Mal im Mondsee schwimmen zu gehen…