Unweit von Worms werden bei Bauarbeiten Goldmünzen aus der Zeit der Burgunden gefunden. Die herbeigerufenen Historiker und Archäologen sind sich sicher, dass diese Münzen zum sagenumwobenen und verfluchten Nibelungenschatz gehören. Als kurz darauf einer der Bauarbeiter stirbt, glaubt man noch an einen Unfall. Doch die unheimliche Serie von Todesfällen bricht nicht ab. Jeder der eine der Münzen berührt, stirbt auf grauenvolle Weise. Zusammen mit meiner Freundin Nadine Weyer, die einen Zeitungsbericht schreiben soll, mache ich mich auf den Weg zum Fundort und wir entdecken dabei ein schreckliches Geheimnis…