Als zu Beginn der Ferien der alte Schlossherr von Darkwood im Sterben liegt, streiten sich seine Angehörigen bereits um das Erbe. In der Todesnacht des Schlossherrn wird der Notar Weise ermordet, und Sir Richard bemächtigt sich des Testaments, in dem die attraktive Gwendolyn eingesetzt ist. Weder Lady Patricia noch Sir William gehen auf den Vorschlag ein, das Testament zu vernichten. Zu deren Schutz holt Lady Patricia Gwendolyn in das fast leere Mädchenpensionat von Darkwood. Eines Nachts taucht der „unheimliche Mönch“ auf und ein grausamer Mord geschieht.