Das umfangreiche Hörkompendium stellt Personen vor, die die Welt verändert oder den Verlauf der Geschichte geprägt haben: Feldherren, Politiker, Philosophen, Künstler, Schriftsteller, Forscher, Musiker und Erfinder werden porträtiert und vor ihrem historischen Hintergrund dargestellt.

Ramses II. (1304 – 1213 v. Chr.)
66 Jahre lang regierte Ramses II. in Ägypten. Als der letzte große Pharao geht er in die Geschichte ein. Seine Bauwerke, wie die Tempelanlage von Abu Simbel, können Ägyptenreisende noch heute bewundern.

Buddha (566 – 486 v. Chr.)
Als Buddha, „der Erleuchtete“, legte Siddharta Gautama den Grundstein für den Buddhismus. Auf der Suche nach dem Sinn des Lebens verließ der Königssohn seine Familie und tauschte ein Leben im Luxus gegen absolute Armut – bis er die erhoffte Erleuchtung erreichte.

Konfuzius (551 – 479 v. Chr.)
Seine weisen Sprüche haben ihn bekannt gemacht: Konfuzius, den chinesischen Gelehrten. Noch heute, über 2000 Jahre nach seinem Tod, wird er so häufig zitiert wie kaum ein anderer Philosoph.

Sokrates (469 – 399 v. Chr.)
Stets auf der Suche nach der Wahrheit, machte sich Sokrates unter seinen Zeitgenossen wenig Freunde. Seine aufdringlichen Fragen und seine ironischen Reden brachten ihn sogar vor Gericht. Trotzdem gilt er heute als einer der wichtigsten griechischen Philosophen.